Nothing but the Truth - Wenn sich VT's in Luft auflösen

NWO? Aliens auf der Erde? Kornkreise? Astralreisen? Galaktische Föderation? 9/11 was an Inside-Job? Chemtrails? HAARP? Alles Quatsch? Genau! Und um das zu zeigen ist dieses Forum da. Dies auch gerne mal satirisch und bissig. ;)
 
StartseitePortalKalenderNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 Detaillierter Blick auf Asteroid 2014 HQ124

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
BlackHeart
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2760
Anmeldedatum : 12.09.13
Alter : 40
Ort : 3. Planet von links

BeitragThema: Detaillierter Blick auf Asteroid 2014 HQ124   Mo 16 Jun - 11:56 7048

Am vergangenen Sonntag flog der erst vor wenigen Wochen entdeckte Asteroid 2014 HQ124 in einem Abstand von nur 1,25 Millionen Kilometern an der Erde vorüber. Verfolgt wurde die Passage gleich von mehreren Radioteleskopen, die auf diese Weise detaillierteste Radarbilder dieses erdnahen Asteroiden lieferten. Das Objekt hat einen Durchmesser von mindestens 370 Metern.

Der Asteroid 2014 HQ124 wurde am 23. April 2014 auf Bildern des NASA-Weltraumteleskops WISE entdeckt. Das schon einmal ausgemusterte Infrarotteleskop wird seit einigen Monaten von der NASA zur gezielten Suche nach erdnahen Asteroiden eingesetzt (astronews.com berichtete). Der im April entdeckte Brocken, so die ersten Analysen, würde zwar keine Gefahr für die Erde darstellen, diese aber am 8. Juni in einem Abstand von nur 1,25 Millionen Kilometern passieren. Das entspricht mehr als der dreifachen Mondentfernung.

Mit einem prognostizierten Durchmesser von bis zu 400 Metern wäre 214 HQ124 durchaus ein Asteroid, der bei einem direkten Treffer für erhebliche regionale Verwüstungen sorgen würde. Die Tatsache, dass man den Brocken erst rund sechs Wochen vor dem Vorüberflug entdeckt hat, macht deutlich, wie wichtig entsprechende Suchprogramme und die Erforschung von Asteroiden sind. Wegen seiner Größe und Annäherung an die Erde stufen die Astronomen auch 2014 HQ124 als "potentiell gefährlich" ein, wobei nie eine Gefahr von dem Brocken ausging.

Der vergleichsweise nahe Vorüberflug von mehreren Hundert Metern durchmessenden Asteroiden ist weitaus weniger selten, als sich vielleicht viele vorstellen mögen: "Man erwartet, dass alle paar Jahre ein Asteroid in der Größe von 2014 HQ124 mit so geringem Abstand an der Erde vorüberfliegt", erklärt Don Yeomans von der Near-Earth Object Program Office am NASA Jet Propulsion Laboratory. Kleinere Brocken sind noch deutlich häufiger.


Radarbeobachtungen des Asteroiden 2014 HQ124.

vergrößerte Gesamtansicht: http://astronews.com/news/artikel/2014/06/1406-018a.shtml

Durch die WISE-Entdeckung vorgewarnt, planten die Astronomen für den Vorüberflug von 2014 HQ124 ein umfangreiches Beobachtungsprogramm. Dazu nutzten sie unter anderem eine Radioantenne des Deep Space Networks im kalifornischen Goldstone, die auch zu Asteroidenbeobachtungen eingesetzt wird und das Arecibo-Radioteleskop in Puerto Rico. Von Goldstone aus wurde ein Radiosignal zum Asteroiden gesandt und dessen Reflexion dann von einer anderen Antenne wieder aufgefangen wurde. So entstanden Bilder, die zu den detailliertesten Ansichten eines erdnahen Asteroiden gehören, die bislang gemacht wurden.

Die Beobachtungen wurden über einen Zeitraum von viereinhalb Stunden durchgeführt und begannen kurz nach der dichtesten Annäherung des Asteroiden an die Erde. Die besten Bilder zeigen noch Strukturen bis zu einer Größe von 3,75 Metern. Mehr ist mit den aktuellen Radarverfahren nicht zu erreichen.

Auf den Bildern ist 2014 HQ124 als ein längliches, irreguläres Objekt zu erkennen, das an seiner langen Achse mindestens 370 Meter misst. "Es könnte sich um ein Doppelobjekt handeln, das aus zwei Objekten besteht, die sich zu einem einzelnen Asteroiden zusammengefügt haben", vermutet Lance Benner vom Jet Propulsion Laboratory der NASA, einer der Leiter der Beobachtungen.

Aus den insgesamt 21 Bildern des Asteroiden wurde auch ein kurzer Film erstellt, der die Bewegung des Brockens zeigt. Die Rotationsperiode von 2014 HQ124 schätzen die Astronomen auf unter 24 Stunden.


Quelle: http://astronews.com/news/artikel/2014/06/1406-018.shtml
Nach oben Nach unten
https://www.youtube.com/channel/UCvrjq0oIps-l0R0n4JWsIzg/feed
 

Detaillierter Blick auf Asteroid 2014 HQ124

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nothing but the Truth - Wenn sich VT's in Luft auflösen :: Wissenschaft :: Astronomie :: Asteroiden und Kometen-