Nothing but the Truth - Wenn sich VT's in Luft auflösen

NWO? Aliens auf der Erde? Kornkreise? Astralreisen? Galaktische Föderation? 9/11 was an Inside-Job? Chemtrails? HAARP? Alles Quatsch? Genau! Und um das zu zeigen ist dieses Forum da. Dies auch gerne mal satirisch und bissig. ;)
 
StartseitePortalKalenderNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | .
 

 MMS

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Herr von Bödefeld

avatar

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 21.10.14
Alter : 42
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: MMS    Mo 2 März - 22:21 11775

Shibuya schrieb:
Der Spiegel schrieb:
"Miracle Mineral Supplement: Gefährliches Wundermittel MMS wird verboten

kltschn1

Jut! Sehr, sehr jut! Wunderbare Neuigkeiten! dmnhch1
Nach oben Nach unten
Beaker

avatar

Anzahl der Beiträge : 200
Anmeldedatum : 08.11.14
Ort : mimimimimimimi (Das Theater der Muppet Show)

BeitragThema: Re: MMS    Di 3 März - 16:11 11792

Herr von Bödefeld schrieb:
Shibuya schrieb:
Der Spiegel schrieb:
"Miracle Mineral Supplement: Gefährliches Wundermittel MMS wird verboten

kltschn1

Jut! Sehr, sehr jut! Wunderbare Neuigkeiten! dmnhch1


Das sind allerdings wunderbare Neuigkeiten! Richtig toll! kltschn1

Aber Emily hat recht, jetzt müssen andere Länder auch noch nachziehen.
Nach oben Nach unten
Galaxys81
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 6135
Anmeldedatum : 12.09.13
Alter : 36
Ort : auf der wunderschönen Erde

BeitragThema: Re: MMS    Fr 10 Jul - 15:04 13365

Wichtig!!!

"wenn ihr irgendwo hört, dass jemand sein Kind mit MMS behandelt sollte eine Anzeige nach §95 Absatz 3 b Arzneimittelgesetz erfolgen hier liegt eine schwere Straftat vor die mit 1 bis 10 Jahren Freiheitsentzug strafbewährt ist."




Quelle: https://www.facebook.com/groups/307109539428385/permalink/558868120919191/?comment_id=559777814161555&offset=0&total_comments=37&comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22R9%22%7D


Edit: Anzeige nach §5 Arzneimittelgesetz!
Nach oben Nach unten
EmilyRainbow

avatar

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 42
Ort : Auenland

BeitragThema: Re: MMS    Mi 27 Jan - 22:19 14462

motherboard.vice.com schrieb:
"Warum Facebook-Medizinmänner ihre Kinder mit Chlorbleiche-Einläufen vergiften

Update:

Am 26.2.2014 hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) bekannt gegeben, dass zwei umstrittene Produkte namens MMS und MMS2 ​der Firma Luxusline fortan zulassungspflichtig sind und als bedenklich eingestuft werden.


Wer braucht schon wissenschaftliche Forschung oder gesunden Menschenverstand, wenn er sich seine Gesundheitstipps auch auf Facebook zusammenreimen kann? In Gruppen wie „MMS-Einläufe nach Dr. Klinghardt & Dr. Kalcker“ vernetzen sich Hobby-Medizinmänner, die sich gegenseitig mit Selbstversuchen an sich und ihren Kindern beweisen wollen, dass ein simples Chlorbleiche-Mittelchen wahrhaft fantastische Heilkräfte besitzt: Es soll durch Einläufe nicht nur Autismus ausspülen, sondern heilt auch wahlweise Malaria, Krebs, AIDS oder ADHS.

Die Anhänger von MMS sind so überzeugt von ihrem Wundermittel, dass sie den teilweise kulthaft verehrten Anbietern nicht nur seit Jahren überraschend große Summen in den Rachen werfen, sondern, dass einige von ihnen MMS bereits einem ganzen nichts ahnenden ugandischen Dorf verabreicht haben. Social-Media-Medizinmänner auf neokolonialer Mission, nur stilecht mit dem folgenden YouTube-Beweis der Malaria-Wunderheilung.

Erbrechen, Kopfschmerzen und Darmschädigungen sind die erwünschten Nebenwirkungen.

In Deutschland ist das Problem zwar zahlreichen unterschiedlichen Giftnotrufen bekannt, doch auch wenn Jugendämter immer wieder einschreiten müssen, kann systematisch nicht gegen die Mittel vorgegangen werden. Es reichen einige Wochen in den rege frequentierten deutschen Facebook-Gruppen, um zu sehen, dass die Möglichkeiten des Social-Media-Zeitalters, in denen jeder seine Bilder in den Äther senden kann, nun wahrlich kein Segen sind. MMS ist keine harmlose Naturheilung, sondern leider nur allzu häufig Körperverletzung an Schutzbefohlenen..."

Quelle und ganzer Artikel: http://motherboard.vice.com/de/read/liebe-aluhuete-bitte-hoert-auf-euren-autistischen-kindern-chlorbleiche-zu-geben?utm_source=motherboardfb&utm_medium=link
Nach oben Nach unten
Ingrid

avatar

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 09.01.15
Alter : 44

BeitragThema: Re: MMS    So 3 Sep - 13:32 15642

Hier noch ein sehr lesenswerter Artikel über die #Gefahren von #MMS.

Blog \"Onkel Michaels kleine Welt" schrieb:
"Was sich Menschen alles antun – Heute: Quacksalberei mit MMS


Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Eltern,

es ist bekannt, dass ich mich in meinen Artikeln gerne mal von der humorigen Seite den Themen nähere. Heute geht das nicht, denn das Thema ist zu ernst. Ernst vor allem für zahlreiche Kinder, die unnötig mit hoch giftigen Chemikalien drangsaliert werden, denn unser Thema heute ist MMS.

MMS soll angeblich gegen so ziemlich alle Krebsarten, AIDS, Hepatitis ABC, Herpes, Malaria, TBC helfen, aber auch gegen Schnupfen und Autismus. Man muss nur ein bisschen von der Lösung trinken und im Handumdrehen ist man geheilt. Verlockend nicht wahr? Warum ist dieses Wundermittel dann nicht frei verkäuflich? Warum behandeln Ärzte ihre Patienten nicht damit? Ganz einfach – sagen die Anhänger – die böse Pharmaindustrie unterdrückt das Mittel und die Ärzte stecken natürlich auch mit unter der Decke. Mal wieder.

Wir wissen aber schon, dass solche Propaganda ebenso wenig ein „Qualitätsmerkmal“ ist wie das Versprechen, -zig Krankheiten mit einem einzigen Mittel erfolgreich behandeln zu können. Eher sind das Gründe für großes Misstrauen. Trotzdem ist so eine vorgeschobene Verschwörungstheorie -leider- immer wieder eine sehr bequeme Sichtweise, die von ohnehin gegenüber Wissenschaft und Medizin skeptisch Eingestellten gern aufgenommen wird.

Fakt ist, dass das „Mittel“ höchst gesundheitsschädlich ist. Wie ich darauf komme? Schauen wir uns doch mal an, um was es sich bei MMS tatsächlich handelt, dann teilen Sie vielleicht auch meine Meinung, dass eine Verschwörung von „Big Pharma“ dagegen blanker Unsinn ist.

MMS kam zuerst unter dem Namen „Miracle Mineral Supplement“ auf dem Markt, ist aber auch als „Multieffect Mineral Solution“, „Maltesian Mineral Solution“ oder „Master Mineral Solution“ angeboten.

Der Inhalt ist aber immer derselbe - und ist höchst gefährlich. Es handelt sich nämlich um Natriumchlorit -NaClO2-, (nicht etwa Natriumchlorid, NaCl, also Kochsalz!)das in Wasser aufgelöst wurde, um eine 28%ige-Lösung zu erhalten. Allerdings ist bereits eine 25%ige-Lösung schwer gesundheitsschädlich beim Verschlucken.

Zusammen mit der Natriumchloritlösung wird dann noch eine verdünnte Säure als sogenannter „Aktivator“ mit verkauft. Mischt man die beiden Flüssigkeiten nun, werden giftige Gase freigesetzt, die die Atemorgane verätzen und durchaus zum Tode führen können. Aber es passiert noch etwas: Durch diese Ansäuerung entsteht Chlordioxid, landläufig unter dem Namen Chlorbleiche bekannt.

Wer erinnert sich noch, als vor ein paar Jahren dringend davor gewarnt wurde, Sanitärreiniger auf Chlorbasis zusammen mit säurehaltigen Reinigern oder auch nur Zitrone oder Essig zu verwenden? Weil dies lebensgefährlich sei und auch Menschen tatsächlich dadurch zu Schaden gekommen sind? Die Warnungen gibt es nach wie vor, z.B. hierIn neuem Fenster öffnen.  Und jetzt kommts: Diese MMS-Geschichte, das ist genau das Gleiche! Im Ernst!

Diese Chlorbleiche soll nun laut den MMS-Vertreibern einsatzbereit für die medizinische Anwendung sein. Ja, Sie haben richtig gehört, man soll dieses Gebräu tatsächlich zur Behandlung von Menschen benutzen. Nur zur Erinnerung: Chlorbleiche ist hoch ätzend und wird beispielsweise zum Entfärben von Kleidern, zur Entfernung von Schimmel oder zum Bleichen von Jeans benutzt. Trinkt man nun eine Portion dieses Gebräus, kann es mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit zu Haut- oder Schleimhautverätzungen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall kommen. Auch sind Schädigungen an den roten Blutkörperchen oder Nierenversagen bekannt.

Die Vertreiber behaupten nun, dass das Mittel nur „bösartige“ Zellen angreift. Das ist natürlich Blödsinn. MMS ist es absolut egal, welche Zellen es verätzt. Es ist -auf gut Deutsch- ein zellzerstörendes Gift.

Jim Humble, der „Erfinder“ dieser Methode, behauptet, damit über 100.000 Patienten von der Malaria geheilt zu haben. Belegen kann er das freilich nicht. Auch ist Humble kein Arzt, sondern ein Ingenieur, der sein Arbeitsleben damit verbracht hat, Computerhandbücher oder Fachbücher über Bergbautechnik zu schreiben. Außerdem hat er an der Entwicklung eines Toröffnungssystems mitgearbeitet und hatte weitere Betätigungsfelder. Hier soll er sein „Wundermittel“ entdeckt haben: Wie es die Überlieferung will, entdeckte der Texaner Jim Humble im Regenwald von Guyana das magische MMS-Mittel. Nachdem er ein Vierteljahrhundert für Scientology hauptberuflich als Goldgräber in Südamerika tätig war, stieß er auf das neue Allheilmittel, mit dem er nach eigenen Angaben umgehend 4.000 Menschen von Malaria befreite. Fortan machte er sich auf, die frohe Kunde in die Welt zu tragen, und sie dabei auf formschönen Schaubildern idiotensicher zu erklären.(1)

Natürlich beschäftigten sich auch die Behörden bald mit diesem „Wundermittel“. Warnungen wurden von der Food and Drug Administration (USA), dem Bundesamt für Gesundheit und Swissmedic (Schweiz), dem Institut de veille sanitaire und der Agence francaise de sécurité sanitaire des produits de santé (Frankreich) und Health Canada (Kanada) ausgesprochen. Auch in Australien wurde dagegen vorgegangen..."

Quelle und kompletter Artikel: https://susannchen.info/?p=1853
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: MMS     0

Nach oben Nach unten
 

MMS

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nothing but the Truth - Wenn sich VT's in Luft auflösen :: Allgemeines :: Wissenswertes-