Nothing but the Truth - Wenn sich VT's in Luft auflösen

NWO? Aliens auf der Erde? Kornkreise? Astralreisen? Galaktische Föderation? 9/11 was an Inside-Job? Chemtrails? HAARP? Alles Quatsch? Genau! Und um das zu zeigen ist dieses Forum da. Dies auch gerne mal satirisch und bissig. ;)
 
StartseitePortalKalenderNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 HUBBLE - Neuer Blick auf Messier 83

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Galaxys81
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 6194
Anmeldedatum : 12.09.13
Alter : 37
Ort : auf der wunderschönen Erde

BeitragThema: HUBBLE - Neuer Blick auf Messier 83   Fr 10 Jan - 22:36 4418

Hier ein Auszug von dem Bericht auf der Seite: http://www.astronews.com

"NASA und ESA haben eine neue faszinierende Aufnahme der Galaxie Messier 83 veröffentlicht. Das System, das zu den uns am nächsten gelegenen Balkenspiralgalaxien zählt, hält so manche Überraschung bereit: So verfügt die Galaxie offenbar über zwei Kerne und war Schauplatz ungewöhnlich vieler Supernova-Explosionen.

Das gestern von NASA und ESA anlässlich der 223. Tagung der American Astronomical Society (AAS) in Washington veröffentlichte Bild zeigt mit der Galaxie Messier 83 (M83) ein vergleichsweise nahegelegenes System. M83 ist nämlich "nur" 15 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt, befindet sich im Sternbild Wasserschlange und dürfte eine der auffälligsten Galaxien am nächtlichen Himmel sein.

Messier 83, die manchmal auch südliche Feuerradgalaxie genannt wird, gehört zu einer Galaxiengruppe, zu der außer M83 auch die bekannte Galaxie Centaurus A sowie die irreguläre Galaxie NGC 5253 zählt.

Genau wie die Milchstraße wird auch Messier 83 als Balkenspiralgalaxie klassifiziert. Im hellen Zentralbereich der Galaxie lässt sich also eine leicht balkenförmige Struktur erkennen, von der die Spiralarme auszugehen scheinen. Die Balken, so die Theorie der Astrononen, lenken Gas in Richtung des Galaxienzentrums, wo daraus dann neue Sterne entstehen. Ein Teil des Gases dürfte aber auch im zentralen Schwarzen Loch verschwinden.



(Screenshot: astronews) Großansicht: http://www.astronews.com/news/artikel/2014/01/1401-015a.shtml

Dies könnte erklären, warum viele Balkenspiralgalaxien - und auch Messier 83 - ein sehr helles Zentrum haben. Bevor das Gas nämlich auf Nimmerwiedersehen im Schwarzen Loch verschwindet, sammelt es sich in einer sogenannten Akkretionsscheibe um das Schwarze Loch und heizt sich auf extreme Temperaturen auf. Dadurch sendet es intensive Strahlung aus und erscheint sehr hell. Je aktiver ein Schwarzes Loch ist, also je mehr Material es anzieht und verschluckt, desto heller erscheint in der Regel das Zentrum einer Galaxie.

Doch das Zentrum von Messier 83 weist eine - nicht direkt zu erkennende - Besonderheit auf: Offenbar hat die Galaxie zwei Kerne - ein Phänomen, das man beispielsweise auch bei unserem galaktischen Nachbarn, der Andromedagalaxie festgestellt hat. Dies muss, genau wie bei Andromeda, allerdings nicht bedeuten, dass es in Messier 83 zwei supermassereiche Schwarze Löcher gibt. Das Schwarze Loch könnte vielmehr von einer Scheibe aus Sternen umgeben sein, die den Eindruck entstehen lässt, als hätte die Galaxie zwei Zentren."


Quelle und ganzer Artikel: http://www.astronews.com/news/artikel/2014/01/1401-015.shtml
Nach oben Nach unten
 

HUBBLE - Neuer Blick auf Messier 83

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Was hat Alter/ Neuer Bund mit "Testament" gemeinsam? Nichts!
» Was hat Alter/ Neuer Bund mit "Testament" gemeinsam? Nichts!
» Blick in die Hölle
» Namen für einen Giur
» EU-Rettungsfonds für Moscheebau!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nothing but the Truth - Wenn sich VT's in Luft auflösen :: Wissenschaft :: Astronomie :: Galaxien-