Nothing but the Truth - Wenn sich VT's in Luft auflösen

NWO? Aliens auf der Erde? Kornkreise? Astralreisen? Galaktische Föderation? 9/11 was an Inside-Job? Chemtrails? HAARP? Alles Quatsch? Genau! Und um das zu zeigen ist dieses Forum da. Dies auch gerne mal satirisch und bissig. ;)
 
StartseitePortalKalenderNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 Neue Mars-Mission der NASA - "Maven" soll den Roten Planeten erkunden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Galaxys81
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 6205
Anmeldedatum : 12.09.13
Alter : 37
Ort : auf der wunderschönen Erde

BeitragThema: Arbeiten für MAVEN-Start gehen weiter   Mo 7 Okt - 22:20 969

Hier ein Auszug von dem Artikel auf der Seite: http://www.astronews.com

"Die wegen des Haushaltsstreits in den USA eingestellten Vorbereitungen für den Start der neuen NASA-Marssonde MAVEN sind wieder angelaufen. Die NASA hat erklärt, dass die Mission die Ausnahmekriterien erfüllt und die Arbeiten damit trotz des Government Shutdown fortgesetzt werden können. Bei weiteren Verzögerungen wäre ein Start erst wieder in zwei Jahren möglich gewesen.

Die Chancen, dass die Marsmission Mars Atmosphere and Volatile Evolution (MAVEN) wie vorgesehen starten kann, sind gestiegen. Wegen des Haushaltsstreits in den USA wurde die Mehrheit der Mitarbeiter amerikanischer Regierungsbehörden in der vergangenen Woche in den unbezahlten Urlaub geschickt. Von diesem sogenannten Government Shutdown ist auch die NASA betroffen, mit Ausnahme der Mitarbeiter, die Missionen betreuen, die sich bereits im All befinden.

Anders sieht es bei Missionen aus, die noch in der Vorbereitungsphase sind. So wurden auch die Arbeiten an der Marsmission MAVEN zunächst eingestellt (astronews.com berichtete). Eine Verzögerung von mehr als einer Woche bei den Arbeiten hätte allerdings unter Umständen eine Verschiebung der Mission um rund zwei Jahre bedeutet, da Sonden zum roten Planeten nur innerhalb eines bestimmten Zeitfensters starten können.



MAVEN soll die obere Atmosphäre des Mars erforschen. Bild: NASA / GSFC

MAVEN muss zwischen dem 18. November und dem 7. Dezember 2013 starten. Gelingt ein Start bis dahin nicht, gibt es erst in 26 Monaten wieder eine Startmöglichkeit. Ein Startverzögerung um nur wenige Tage nach dem 7. Dezember würde bereits so viel zusätzlichen Triebstoff erfordern, dass die Sonde im Orbit des Mars nicht mehr die Aufgaben erfüllen könnte, die ihr dort zugedacht waren. So soll MAVEN nicht nur die Marsatmosphäre untersuchen, sondern auch als Relaisstation für die Kommunikation mit den Rovern Opportunity und Curiosity dienen.

Das ist auch der Grund, weshalb die NASA für die Mission jetzt eine Ausnahme vom allgemeinen Shutdown erklärt hat: Gegenwärtig stehen im Marsorbit mit der 2001 gestarteten Sonde Mars Odyssey und dem 2005 gestarteten Mars Reconnaissance Orbiter noch zwei Sonden zur Kommunikation zur Verfügung, die allerdings beide schon vergleichsweise alt sind. Nur ein Start von MAVEN in diesem Jahr würde daher sicherstellen, dass die Missionen auf der Marsoberfläche weiter optimal genutzt werden können.

Die Ausnahme wurde von der NASA also nicht in erster Linie aus wissenschaftlichen Gründen gemacht. Trotzdem, so schreibt das Team auf ihrer Webseite, wird auch der wissenschaftliche Teil der Mission von dieser Entscheidung profitieren, da so die Marsatmosphäre zu einem interessanten Zeitpunkt im elfjährigen Aktivitätszyklus der Sonne beobachten werden kann. Die Arbeiten am Kennedy Space Center der NASA, wo die Sonde gegenwärtig auf den Start vorbereitet wird, wurden bereits wieder aufgenommen. Ziel ist es weiterhin, die Sonde zum 18. November startbereit zu haben."


Quelle und ganzer Artikel:
http://www.astronews.com/news/artikel/2013/10/1310-007.shtml
Nach oben Nach unten
Galaxys81
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 6205
Anmeldedatum : 12.09.13
Alter : 37
Ort : auf der wunderschönen Erde

BeitragThema: Neue Mars-Mission der NASA - "Maven" soll den Roten Planeten erkunden   Di 19 Nov - 18:58 2566

Hier ein Auszug von dem Bericht auf der Seite: http://www.n24.de

"Warum ist die Mars-Atmosphäre so dünn, dass dort kein Leben entstehen kann? Antworten soll die jüngst gestartete Sonde "Maven" liefern. Bis diese auf dem Roten Planeten ankommt, dauert es aber.


(Screenshot)

Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat eine neue Mission zur Erkundung der Bedingungen für Leben auf dem Mars gestartet. Eine Atlas-Rakete brachte die Sonde "Maven" am Montag vom Raumfahrtbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida erfolgreich ins All, im September 2014 soll der unbemannte Flugkörper den Roten Planeten erreichen. Anders als der Forschungsroboter "Curiosity" soll "Maven" nicht die Oberfläche, sondern die Atmosphäre des Mars untersuchen.

Die NASA-Forscher erhoffen sich Erkenntnisse darüber, wie die Marsatmosphäre so dünn werden konnte, dass sie kein Leben auf dem Nachbarplaneten der Erde mehr erlaubte. Dazu soll "Maven" - eine Abkürzung für Mars Atmosphere and Volatile Evolution (Marsatmosphäre und flüchtige Entwicklung) - in einer Höhe von 6000 Kilometern um den Planeten kreisen. Bei fünf Tiefflügen während der auf ein Jahr angesetzten Mission soll sich "Maven" dem Mars auf nur 125 Kilometer Entfernung nähern.

Informationen über die Geschichte des Mars

"'Maven' ist das erste Raumschiff, dass der Erforschung und dem Verständnis der oberen Atmosphäre des Mars gewidmet ist", teilte die NASA mit. Forscher gehen davon aus, dass atmosphärische Veränderungen das Klima des Roten Planeten einst dramatisch verändert haben.

"Als es auf dem Mars Wasser im Überfluss gegeben hat, worauf viele Anzeichen hindeuten, muss der Planet eine dickere Atmosphäre gehabt haben", erklärte der wissenschaftliche Leiter der Mission, Bruce Jakosky. Die Mission könne wichtige Informationen über die "Geschichte des Mars und sein Potenzial für Leben" liefern."


Quelle und ganzer Artikel: http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Wissenschaft/d/3861626/-maven--soll-den-roten-planeten-erkunden.html
Nach oben Nach unten
Galaxys81
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 6205
Anmeldedatum : 12.09.13
Alter : 37
Ort : auf der wunderschönen Erde

BeitragThema: Re: Neue Mars-Mission der NASA - "Maven" soll den Roten Planeten erkunden   Mi 20 Nov - 12:51 2593

Hier auch ein Auszug von dem Bericht auf der Seite: http://www.astronews.com

"MAVEN

NASA-Sonde auf dem Weg zum Mars

Zum frühestmöglichen Zeitpunkt ist gestern Abend die Marsmission Mars Atmosphere and Volatile Evolution (MAVEN) zum roten Planeten gestartet. Die NASA-Sonde begann ihre 10-monatige Reise an Bord einer Atlas-5-Rakete von Cape Canaveral aus. MAVEN soll Informationen über die obere Marsatmosphäre und die Entwicklung des Klimas auf dem Planeten liefern.

Für jede Raumfahrtmission gibt es einen ganz bestimmten Zeitraum, in dem ein Start erfolgen muss, um etwa mit dem vorhandenen Treibstoff das vorgesehene Ziel erreichen zu können. Bei Missionen zum Mars spielt dabei auch die Stellung der beiden Planeten zueinander eine Rolle. Etwa alle zwei Jahre gibt es daher einen Zeitraum, in dem Sonden besonders treibstoffsparend und schnell den roten Planeten erreichen können.

Auch für die Marsmission Mars Atmosphere and Volatile Evolution (MAVEN) gab es ein solches "Startfenster" und dieses öffnete sich gestern um 19.28 Uhr MEZ. Und genau zu diesem Zeitpunkt hob die Sonde dann auch an Bord einer Atlas-5-Rakete von der Cape Canaveral Air Force Station in Florida ab.

53 Minuten später trennte sich die Sonde von der zweiten Raketenstufe, rund eine Stunde nach dem Start waren die Solarzellenpanelle ausgefahren und sorgten für die Stromversorgung. Die rund 10-monatige Reise zum Mars hatte begonnen. MAVEN soll am 22. September 2014 in einen Orbit um den roten Planeten einschwenken.

"MAVEN wird sich zu den Rovern und Sonden gesellen, die sich gegenwärtig dort befinden und eine weitere Facette des roten Planeten erforschen und so eine bemannte Marsmission in den 2030er Jahren vorbereiten helfen", meinte NASA-Administrator Charles Bolden nach dem Start. "Die Mission ist Teil eines integrierten und strategischen Erkundungsprogramms, das die Geheimnisse des Sonnensystems erforschen soll und uns dabei helfen wird, immer weiter entfernte Ziele zu erreichen."

Innerhalb der nächsten vier Wochen wird MAVEN nun die insgesamt acht Instrumente an Bord aktivieren, um ihre Funktionsfähigkeit zu testen. Nach der Ankunft werden dann noch einige Wochen vergehen, bevor die Sonde ihren endgültigen Orbit erreicht hat und mit den wissenschaftlichen Forschungen begonnen werden kann. Eingeplant sind für diese Untersuchungen mindestens ein Jahr. MAVEN wird aber gleichzeitig auch als Relaisstation für die Kommunikation der Rover auf der Marsoberfläche mit der Erde dienen."


Quelle und ganzer Artikel: http://www.astronews.com/news/artikel/2013/11/1311-025.shtml


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


- Ich bin mitte 2013 dem VT-ler-WAHN endlich entkommen und habe durch lernen bemerkt, das viele VTs der totale Schwachsinn sind! Seitdem distanziere ich mich von meinen früheren Aussagen, ich war dumm und habe Fehler gemacht! Heut zu Tage weiß ich es besser! -
Nach oben Nach unten
Galaxys81
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 6205
Anmeldedatum : 12.09.13
Alter : 37
Ort : auf der wunderschönen Erde

BeitragThema: Re: Neue Mars-Mission der NASA - "Maven" soll den Roten Planeten erkunden   Mo 3 März - 23:51 6035

Hier ein Auszug von dem Artikel auf der Seite: http://www.astronews.com

"Alles klar an Bord der NASA-Marssonde

Im vergangenen Monat hat das Team der NASA-Marssonde Mars Atmosphere and Volatile Evolution (MAVEN) die routinemäßige Überprüfung aller Instrumente an Bord abgeschlossen und keinerlei Probleme festgestellt. Als letztes wurde die Sendeempfangsanlage der Sonde überprüft, die einmal auch als Relaisstation für andere Marsmissionen dienen soll.

Am 19. Februar 2014, und damit fast genau drei Monate nach Beginn der Mission, hatte das Team der Marssonde Mars Atmosphere and Volatile Evolution (MAVEN) das erste Anschalten und Testen aller Instrumente nach dem Start erfolgreich abgeschlossen. Diese Standardüberprüfung zu Beginn einer Mission soll sicherstellen, dass alle Instrumente und Bauteile der Sonde den Start gut überstanden haben und wie vorgesehen funktionieren. Bei MAVEN scheint dies der Fall zu sein.

Als letztes war dabei der Electra Ultra High Frequency Transceiver getestet worden, bei dem es sich nicht um ein wissenschaftliches Instrument handelt, sondern um ein zukünftiges Element des sogenannten Mars Relay Network. Es besteht gegenwärtig aus den Sonden 2001 Mars Odyssey und Mars Reconnaissance Orbiter und ermöglicht eine problemlosere Kommunikation von Rovern und Landern auf der Marsoberfläche mit der Erde. Diese können so nämlich über die Sonden im Orbit ihre Daten zur Erde funken. MAVEN wird zunächst als Reserve-Relaystation dienen und nach Abschluss der wissenschaftlichen Primärmission dann regelmäßige Kommunikationsaufgaben übernehmen.



(Screenshot: astronews)

Zuvor waren die acht wissenschaftlichen Instrumente an Bord der Sonde angeschaltet und überprüft worden. Die Instrumente sollen Informationen über den Sonnenwind und die Ionosphäre des Mars liefern sowie Daten über seine obere Atmosphäre sammeln. Mit den Daten der Sonde soll unter anderem die Frage beantwortet werden, wie und in welchem Zeitraum der Mars den größten Teil seiner Atmosphäre verloren hat und wie dies das Klima auf dem Planeten beeinflusst hat.

MAVEN war am 17. November 2013 gestartet und soll am 22. September 2014 in einen Orbit um den Roten Planeten einschwenken. Der pünktliche Start der Sonde stand einige Tage infrage, da die Vorbereitungen für den Beginn der Mission nach Schließung der US-Regierungsbehörden wegen des Haushaltsstreits gestoppt werden mussten. Sie konnten dann aber nach nur wenigen Tagen Zwangspause mit einer Ausnahmegenehmigung fortgesetzt werden. Einer der wesentlichen Gründe für die Ausnahmeregelung war, dass MAVEN wichtige Kommunikationsfunktionen für andere Marsmissionen übernehmen soll."


Quelle und ganzer Artikel: http://www.astronews.com/news/artikel/2014/03/1403-003.shtml
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Neue Mars-Mission der NASA - "Maven" soll den Roten Planeten erkunden    0

Nach oben Nach unten
 

Neue Mars-Mission der NASA - "Maven" soll den Roten Planeten erkunden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Was soll ich nur machen?
» Hat der Mars in wirklichkeit einen blauen Himmel?
» Was soll ich machen
» Was soll ich tun?
» Das neue Jerusalem???

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nothing but the Truth - Wenn sich VT's in Luft auflösen :: Wissenschaft :: Astronomie :: Der Mars-