Nothing but the Truth - Wenn sich VT's in Luft auflösen

NWO? Aliens auf der Erde? Kornkreise? Astralreisen? Galaktische Föderation? 9/11 was an Inside-Job? Chemtrails? HAARP? Alles Quatsch? Genau! Und um das zu zeigen ist dieses Forum da. Dies auch gerne mal satirisch und bissig. ;)
 
StartseitePortalKalenderNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 Physiker prognostizieren Paralleluniversum, in dem unsere Zeit rückwärts läuft

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
fairytale

avatar

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 28.12.14

BeitragThema: Physiker prognostizieren Paralleluniversum, in dem unsere Zeit rückwärts läuft   Sa 30 Jan - 14:31 14477

vice.com schrieb:
"Die Zeit ist eines der komplexesten Phänomene unseres Universums. Natürlich läuft sie vorwärts, das wird wohl kaum jemand bestreiten. Auf einem Zeitpfeil schreitet sie unaufhaltsam in diese eine Richtung voran, was körperliche Verschleißerscheinungen, Alterserswehwehchen und das historische Ende von Java-Plugins unbestreitbar verdeutlichen. In der Physik allerdings gibt es bisher keine definitive Erkenntnis darüber, dass die Zeit wahrhaftig nur in Richtung Zukunft davon läuft. Möglicherweise existiert sogar ein Spiegeluniversum, in dem sich die Zeit in der entgegengesetzten Richtung, nämlich rückwärts, bewegt.

Zu dieser Erkenntnis kamen nun zwei Forscher, die der Frage auf den Grund gehen wollten, warum die Zeitachse für uns zwar nur in eine Richtung zu laufen scheint, jedes physikalische Experiment aber auch in seiner entgegengesetzten Verlaufsrichtung Sinn ergibt.

Der Physiker Sean Caroll vom California Intitute of Technology (CalTech) und der Kosmologe Alan Guth vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) kamen bei ihren Berechnungen zu dem Schluss, dass mit dem Urknall zwei parallele Universen entstanden sein könnten. In einem davon läuft die Zeit vorwärts, in dem anderen rückwärts. Verständlicherweise haben die Bewohner beider Universen den Eindruck, bei ihnen verläuft die Zeitachse in voranschreitender Richtung und sie würden, ebenso wie wir, eine lineare Entwicklung Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erleben.

Grundlage der Theorie ist das Verhalten der Entropie, wobei es sich um ein Maß für die Unordnung im Universum handelt. Diese Unordnung nimmt mit voranschreitender Zeit permanent zu. Zur Zeit des Urknalls war die Entropie sehr gering und wird bei einem möglichen Wärmetod unseres Universums ihren höchsten Stand erreicht haben. Die Forscher nehmen in ihrer Studie, über die sie im New Scientist schon vor der Publikation berichten, nun an, dass zur Zeit des Big Bang zwei Universen mit unterschiedlicher Zeitrichtung entstanden sind.

Für die Untersuchung erstellten die Wissenschaftler ein Modell, in welchem sie eine feste Anzahl von Partikeln mit jeweils zufälliger Geschwindigkeit in ein unendliches Universumsmodell aussetzten. Dabei entstanden spontane „Zeitströme“, in denen die Hälfte der Partikel an den Rand des Universums drängte, die andere Hälfte hingegen nach innen strömte.

In dem einen Teil nimmt die Entropie demzufolge mittels Ausdehnung permanent zu, in dem anderen strebt alles zu größerer Dichte, und die Entropie nimmt ab. Das geht so lange vor sich, bis die Partikel irgendwann einmal einen zentralen Punkt des Systems passieren und die Entropie jeweils wieder in die entgegengesetze Richtung verläuft. Wenn die Partikel mit abnehmender Entropie also an diesen Nullpunkt kommen, nimmt ihre Entropie in folgenden wieder zu. Letztlich streben irgendwann alle Partikel auswärts.

„Wir bezeichnen das als zweiköpfigen Zeitpfeil“, so Guth im New Scientist. „Weil die Gesetze der Physik unveränderlich sind, sehen wir die selbe Sache in entgegengesetzer Richtung.“ Kurz gesagt: Wenn ein Zeitpfeil an einem beliebigen Ort entsteht, so entsteht gleichzeitig auch ein Zeitpfeil in die entgegengesetzte Richtung.

Die Wissenschaftler wollen anhand ihres Modells belegen, dass sich alle Partikel immer weiter voneinander weg bewegen und sich ausdehnen. Die Entropie wächst somit unendlich, und die Richtung der Partikel hat letztendlich keine Bedeutung, weil sich eh alles immer weiter ausdehnt..."

Quelle: http://motherboard.vice.com/de/read/physiker-prognostizieren-paralleluniversum-in-dem-unsere-zeit-rueckwaerts-laeuft-364?utm_source=motherboardfb&utm_medium=link
Nach oben Nach unten
 

Physiker prognostizieren Paralleluniversum, in dem unsere Zeit rückwärts läuft

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Zur Hochzeit von Cindy und Kai unsere herzlichsten Glückwünsche
» Sky du Mont sein Buch Unsere tägliche Krise gib uns heute
» 10 Minuten Aktivierung
» Depressiv-agressiv: Da lob ich mir CIPRAMIL...
» Warum das Leben schneller vergeht, wenn man älter wird

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nothing but the Truth - Wenn sich VT's in Luft auflösen :: Wissenschaft :: Astronomie-