Nothing but the Truth - Wenn sich VT's in Luft auflösen

NWO? Aliens auf der Erde? Kornkreise? Astralreisen? Galaktische Föderation? 9/11 was an Inside-Job? Chemtrails? HAARP? Alles Quatsch? Genau! Und um das zu zeigen ist dieses Forum da. Dies auch gerne mal satirisch und bissig. ;)
 
StartseitePortalKalenderNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | .
 

 Wenn Heimkinder verschwinden - Spielball der Aktivisten oder Justizopfer?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Galaxys81
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 6141
Anmeldedatum : 12.09.13
Alter : 36
Ort : auf der wunderschönen Erde

BeitragThema: Wenn Heimkinder verschwinden - Spielball der Aktivisten oder Justizopfer?    Mi 29 Jul - 20:40 13540

presseportal.de schrieb:
"Di., 28.07., im RTL-Mittagsmagazin "Punkt 12": Wenn Heimkinder verschwinden - Spielball der Aktivisten oder Justizopfer?

Köln (ots) - Wenn Minderjährige in Kinderheimen untergebracht werden, soll dies laut Jugendamt zu ihrem eigenen Wohl geschehen. Doch ist dem tatsächlich so? In den vergangenen Monaten sorgten immer wieder Fälle für Schlagzeilen, bei denen Aktivisten Minderjährige aus Kinderheimen in ihre "Obhut" nahmen. Ihr Vorwurf: Kinder würden ohne Grund vom Jugendamt aus Familien gerissen und in Heime gesteckt, wo sie nicht kindgerecht behandelt würden. Die Behörden sagen: Das ist Selbstjustiz. Doch die Aktivisten sind sich sicher: Jugendämter handeln bewusst mit Kindern. Nicht das Kindeswohl, sondern wirtschaftliche Interessen stünden dabei im Vordergrund. Am Dienstag, den 28. Juli, zeigt das RTL-Mittagsmagazin "Punkt 12" eine umfassende Reportage zum Thema. Reporter Martin Drohsel recherchierte wochenlang in der Szene und traf einen Insider, der, wie viele andere, an einen "staatlichen Kinderklau" glaubt und ganz klar ankündigt, dass zukünftig solche "Inobhutnahmen" der inzwischen gut organisierten Aktivisten zunehmen werden.

Sein Fall sorgte erst kürzlich für Schlagzeilen: Der 12-jährige Tom (Name wurde von der Redaktion geändert) war plötzlich spurlos aus einem Heim verschwunden. Es folgten intensive Suchaktionen der Polizei, ohne Ergebnis. Wochen später erscheint ein einstündiges Video im Internet, in dem der Junge betont, dass es ihm gut ginge. Was war passiert? Die selbsternannte "Kindesretterin" und Aktivistin Angela M. hatte das Video erstellt und Tom angeblich auf seinen eigenen Wunsch hin bei sich aufgenommen, nachdem der Junge vor vermeintlich miserablen Zuständen im Kinderheim geflüchtet sei. Was für die Behörden nach Kindesentzug aussieht, ist für die Aktivisten keine Straftat, sondern das einzig Richtige.

Aktivist Thomasz Gucze war bereit, offen mit "Punkt 12"-Reporter Drohsel zu sprechen: "Man lastet uns das an, wir würden diese Kinder verstecken. Die Kinder suchen Hilfe! Die brauchen Hilfe und wir versuchen, diesen Kinder zu helfen! Nicht den Jugendämtern. Es geht ja um das Kindeswohl. Und wenn das Kind sich nicht wohlfühlt im Jugendheim oder Kinderheim, dann müssen wir dafür Sorge tragen, dass das Kind wegkommt von dort." Der gelernte Bauarbeiter, der selbst Vater ist, kennt sich, nach eigener Aussage, in der Aktivistenszene aus und brachte bereits selbst Heimkinder bei sich unter. Aktuell wird gegen ihn ermittelt - wegen Verdachts der Entziehung Minderjähriger.

In den vergangenen Jahren sind tatsächlich immer mehr Kinder in staatliche Obhut gekommen. Welche Rolle dabei die steigende Zahl von Flüchtlingskindern spielt oder auch die Tatsache, dass die Ämter inzwischen schneller reagieren, interessiert Gucze offensichtlich nicht. Für ihn und weitere Aktivisten steht fest, dass Kinder zu schnell ihren Familien entzogen würden und sie in den Heimen gefährdet seien. Er vermutet vor allem finanzielle Interessen der Heimbetreiber als Auslöser: "Die handeln mit Kindern. Bewusst! Es kann mir keiner erzählen, dass die nicht mit Kindern handeln. Weil welches Interesse hat jemand, der für die Kinder sorgen soll, aber denen schaden tut. Da muss doch irgendwo ein finanzielles Interesse dahinterstehen."

Für Verone Schöninger, Vorsitzende des Kinderschutzbundes Hessen, ist das Handeln der Aktivisten dagegen reine Selbstjustiz, die eine Gefahr für die Minderjährigen darstelle: "Das halte ich für eine glatte Gefährdung des Kindeswohls. Weil das im Interesse der Erwachsenen passiert und meiner Meinung nach die Interessen der Kinder da zu kurz kommen. Es wäre mehr im Interesse der Kinder, diese Erwachsenen auch als Unterstützer zu gewinnen, um Fragen, die das Kind hat, auch aufzubereiten. Aber nicht einfach eine illegale Handlung vorzunehmen, indem das Kind entführt wird."

Tom wurde inzwischen gefunden, über 100 Kilometer von seinem Kinderheim entfernt. Ist er zum er Spielball der Aktivisten geworden oder tatsächlich ein Justizopfer? Im Fall des 12-Jährigen bleiben viele Fragen offen. Wurde er instrumentalisiert, um das Video zu drehen, hat er tatsächlich aus freien Stücken gehandelt und wie konnte er gezielt bei der 52-jährigen Aktivistin unterkommen? Die Polizei ermittelt derzeit in alle Richtungen.

Thomas Gucze sieht das Vorgehen der Aktivisten nicht als Selbstjustiz. Er hat dabei kein Unrechtsbewusstsein. Im Gegenteil: Er betont, dass in Zukunft immer mehr Kinder aus staatlicher Obhut verschwinden: "Es gibt gewisse Strukturen, die sich momentan mobilisieren und aufbauen. Und die werden nicht öffentlich transportiert. Fakt ist aber, dass diese Inobhutnahmen massiv zunehmen werden. Das ist einfach so."

Quellen: RTL Mittagsmagazin "Punkt 12"

http://www.presseportal.de/pm/7847/3080959


Und hier am Ende des folgenden Artikels im Link, ist noch das Video zum Beitrag:


http://www.rtl.de/cms/wenn-heimkinder-verschwinden-spielball-der-aktivisten-oder-justizopfer-2392755.html?c=9851&i=18



Total heftig was diese verrückten "Das Jugendamt klaut unsere Kinder"-Gläubigen den armen Kindern da antun, entführen sie, erzählen ihnen irgendeinen Mist, verängstigen sie damit und missbrauchen sie für ihre Zwecke! Arschlöcher! Hoffentlich werden sie von der Polizei bald dingfest gemacht!
Nach oben Nach unten
Raffi

avatar

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 11.12.14
Alter : 42

BeitragThema: Re: Wenn Heimkinder verschwinden - Spielball der Aktivisten oder Justizopfer?    Mi 29 Jul - 21:13 13542

Galaxys81 schrieb:
Total heftig was diese verrückten "Das Jugendamt klaut unsere Kinder"-Gläubigen den armen Kindern da antun, entführen sie, erzählen ihnen irgendeinen Mist, verängstigen sie damit und missbrauchen sie für ihre Zwecke! Arschlöcher! Hoffentlich werden sie von der Polizei bald dingfest gemacht!


Das hoffe ich auch! Wirklich unfassbar was da passiert! vglzg2
Nach oben Nach unten
Dexter

avatar

Anzahl der Beiträge : 1005
Anmeldedatum : 22.07.14
Alter : 26
Ort : San Diego

BeitragThema: Re: Wenn Heimkinder verschwinden - Spielball der Aktivisten oder Justizopfer?    Do 30 Jul - 12:57 13545

Raffi schrieb:
Galaxys81 schrieb:
Total heftig was diese verrückten "Das Jugendamt klaut unsere Kinder"-Gläubigen den armen Kindern da antun, entführen sie, erzählen ihnen irgendeinen Mist, verängstigen sie damit und missbrauchen sie für ihre Zwecke! Arschlöcher! Hoffentlich werden sie von der Polizei bald dingfest gemacht!


Das hoffe ich auch! Wirklich unfassbar was da passiert! vglzg2


Ganz meiner Meinung, diese Irren sind ja wirklich nicht mehr ganz dicht!
Nach oben Nach unten
Shibuya

avatar

Anzahl der Beiträge : 849
Anmeldedatum : 21.09.14
Alter : 28
Ort : Shibuya

BeitragThema: Re: Wenn Heimkinder verschwinden - Spielball der Aktivisten oder Justizopfer?    Do 30 Jul - 15:40 13546

grrwtn1 Da bekommt man ja wirklich die totale Wut! Ein Glück dass die Polizei da schon eifrig ermittelt, dann werden diese gläubigen Verbrecher hoffentlich bald eine Zelle im Gefängnis bekommen!

Die Kinder tun mir so Leid, durch sowas bekommen sie doch überhaupt erstmal den totalen Klatsch weg. Man! Wie mir diese bescheuerten, dummen, paranoiden Psychopathen mit ihren Mist auf den Keks gehen! bom1
Nach oben Nach unten
Ingrid

avatar

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 09.01.15
Alter : 44

BeitragThema: Re: Wenn Heimkinder verschwinden - Spielball der Aktivisten oder Justizopfer?    Fr 31 Jul - 11:04 13548

Shibuya schrieb:
grrwtn1 Da bekommt man ja wirklich die totale Wut!


Ich kann Dich verstehen, diese Wut steigt auch gerade in mir hoch, die entführen Kinder einfach aus den Heimen und bringen sie zu völlig fremden Menschen?! kmschg1 Meine Güte, dadurch müssen die Kinder ja ein Traumata bekommen! Einfach unglaublich!



Shibuya schrieb:
Ein Glück dass die Polizei da schon eifrig ermittelt, dann werden diese gläubigen Verbrecher hoffentlich bald eine Zelle im Gefängnis bekommen!


Das hoffe ich auch sehr stark, diese Verbrecher gehören schnellstens weggesperrt bevor sie noch mehr Kinder entführen und verängstigen! Schrecklich!
Nach oben Nach unten
SheldonCooper

avatar

Anzahl der Beiträge : 752
Anmeldedatum : 03.01.14
Alter : 35
Ort : Planet Vulkan

BeitragThema: Re: Wenn Heimkinder verschwinden - Spielball der Aktivisten oder Justizopfer?    Fr 31 Jul - 19:17 13549

Shibuya schrieb:
grrwtn1 Man! Wie mir diese bescheuerten, dummen, paranoiden Psychopathen mit ihren Mist auf den Keks gehen!  bom1

Du sprichst mir aus der Seele. Diesen Vollidioten würde ich am liebsten die ganze Zeit Gesetzesbücher gegen ihre hohle Birne schmeissen, vielleicht kapieren sie dann mal etwas.
Nach oben Nach unten
Ruby

avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 14.09.13

BeitragThema: Re: Wenn Heimkinder verschwinden - Spielball der Aktivisten oder Justizopfer?    So 2 Aug - 16:43 13554

Tja Ihr Lieben, seit 2013 verfolgen wir im Allmy schon die Geschichte der damals 13-jährigen Antonya Schandorff, die sich bis heute zu einer Verschwörungsdeppin ersten Grades gemausert hat und sich als Bürgerrechtsaktivistin sieht. Damals noch recht kindlich, aber schon voll indoktriniert und ausschließlich umgeben von zwielichtigen Gestalten, Transen, Pädophilen, rechtem Gesocks und weiteres Schwurbelogen.

Bei Interesse: https://www.allmystery.de/themen/gg104501
(Hieß früher "Wurde Antonya wirklich vom Jugendamt entführt".)

Das Ganze setzt sich nun u.a. bei Dave Möbius fort. So werden aus Opfern Täter!
Für sachdienliche Hinweise jederzeit offen,

Grüße
Ruby
Nach oben Nach unten
Ruby

avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 14.09.13

BeitragThema: Re: Wenn Heimkinder verschwinden - Spielball der Aktivisten oder Justizopfer?    So 2 Aug - 16:47 13555

PS: Vielleicht solle man den Thread aus dem Unterhaltungsbereich raus und in diesen Bereich verschieben: http://thetruth.forumieren.com/c7-sonstiges-zum-thema-verschworungstheoretiker

Für "Unterhaltung" ist die Sache dann doch zu ernst.
Nach oben Nach unten
Galaxys81
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 6141
Anmeldedatum : 12.09.13
Alter : 36
Ort : auf der wunderschönen Erde

BeitragThema: Re: Wenn Heimkinder verschwinden - Spielball der Aktivisten oder Justizopfer?    So 2 Aug - 19:34 13557

Du hast recht Ruby, hab den Thread verschoben.


Ruby schrieb:
Antonya Schandorff, die sich bis heute zu einer Verschwörungsdeppin ersten Grades gemausert hat

Und das alles nur wegen der Gehirnwäsche der verschwörungsideologischen, durchgeknallten Eltern. Echt schlimm, wie Verschwörungsideologen ihre Kinder manipulieren.
Nach oben Nach unten
Taj Johnson

avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 23.11.14
Alter : 46

BeitragThema: Re: Wenn Heimkinder verschwinden - Spielball der Aktivisten oder Justizopfer?    So 2 Aug - 19:56 13559

Galaxys81 schrieb:
Echt schlimm, wie Verschwörungsideologen ihre Kinder manipulieren.


Wie recht Du da hast. Es schockt mich jedesmal aufs Neue wenn ich sowas lese.
Nach oben Nach unten
Dexter

avatar

Anzahl der Beiträge : 1005
Anmeldedatum : 22.07.14
Alter : 26
Ort : San Diego

BeitragThema: Re: Wenn Heimkinder verschwinden - Spielball der Aktivisten oder Justizopfer?    Mo 3 Aug - 12:32 13565

Verschwörungspsychopathen sollten wirklich keine Kinder bekommen!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wenn Heimkinder verschwinden - Spielball der Aktivisten oder Justizopfer?     0

Nach oben Nach unten
 

Wenn Heimkinder verschwinden - Spielball der Aktivisten oder Justizopfer?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Dinge verschwinden
» Sachen verschwinden
» Sie oder Du
» Warum das Leben schneller vergeht, wenn man älter wird
» Wenn die Vollmacht nicht wär "HEUL"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nothing but the Truth - Wenn sich VT's in Luft auflösen :: Sonstiges zum Thema Verschwörungstheoretiker :: Sonstiges zu der ganzen Szene der Verschwörungsideologien-