Nothing but the Truth - Wenn sich VT's in Luft auflösen

NWO? Aliens auf der Erde? Kornkreise? Astralreisen? Galaktische Föderation? 9/11 was an Inside-Job? Chemtrails? HAARP? Alles Quatsch? Genau! Und um das zu zeigen ist dieses Forum da. Dies auch gerne mal satirisch und bissig. ;)
 
StartseitePortalKalenderNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 Tokio Hotel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kaputzenkatze

avatar

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 05.12.14
Alter : 34

BeitragThema: Tokio Hotel   Sa 20 Dez - 0:26 10236

Zitat von der Seite: http://intouch.wunderweib.de


"Tokio Hotel: So wird ihr "letztes Mahl" an Silvester

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Foto: instagram / Bill Kaulitz / Universal

Das wird ein rauschendes Fest: Auf Deutschlands größter Silvesterparty am Brandenburger Tor in Berlin werden sich Mega-Stars wie Tokio Hotel, David Hasselhoff, David Garrett und Annett Louisan die Ehre geben.

So verrückt diese Mischung auch zu sein scheint - eines haben alle Acts gemeinsam: Sie alle werden vor der Show am gleichen Buffet schlemmen.

Das Catering-Unternehmen Optimahl wird quasi das "letzte Mahl" von Tom und Bill Kaulitz & Co. zubereiten. Es ist sogar bereits bekannt, was sich die überzeugten Vegetarier gewünscht haben. Kurz vorm Jahreswechsel werden sie Kürbisravioli mit Orangen-Estragonbutter und gebratenen Schwarzwurzeln genießen.

David Hasselhoff mag es deftiger: Er hat Ente mit Wirsing, Kartoffelgratin und eine herzhafte Sauce mit Holunder und Beifuß bestellt..."


Quelle/gesammter Artikel: http://intouch.wunderweib.de/stars/starnews/artikel-3450770-starnews/Tokio-Hotel-So-wird-ihr-letztes-Mahl-an-Silvester.html



Igitt! Was essen die denn alle? Würg!
Nach oben Nach unten
Kleine Hexe

avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 01.12.14
Alter : 30

BeitragThema: Re: Tokio Hotel   Sa 20 Dez - 14:59 10246

Kaputzenkatze schrieb:



Igitt! Was essen die denn alle? Würg!




Aber ehrlich, das ist ja wirklich ekelig! Ravioli ja aber mit Kürbis und gebratenen Schwarzwurzeln? Nein!

Ente geht ja auch noch aber mit einer herzhaften Sauce mit Holunder und Beifuß? Nein! Nein! Nein!
Nach oben Nach unten
Kaputzenkatze

avatar

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 05.12.14
Alter : 34

BeitragThema: Re: Tokio Hotel   Di 30 Dez - 23:41 10504

Von der Internetseite: http://intouch.wunderweib.de

"Ist Gustav Schäfer bereits verheiratet?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Foto: WENN.com

Schon Anfang des Monats wurde gemunkelt, dass Gustav Schäfer noch in diesem Jahr seine Freundin, mit der er seit rund 6 Jahren zusammen ist, heiraten will.

Der privat sehr zurückgezogene Magdeburger äußerte sich nicht dazu. Doch Bandkollege Bill Kaulitz macht eine kleine Andeutung, dass Tokio Hotel-Drummer Gustav bereits vor den Altar geschritten ist.

Am 29.12. postete der Sänger der Band das Bild eines Feuerwerks. Zwei Explosionen, im Textfeld ist nur ein Herz mit einem Pfeil dadurch zu sehen.

Für ein Neujahrs-Feuerwerk ist es wohl ein bisschen zu früh und offenbar geht es um ein Liebesfest.

Die Fans sind sich sicher, dass Bill damit auf die Hochzeit von seinem Freund Gustav anspielt. "Ist das von der Hochzeit?", wird gefragt..."


Quelle/ganzer Artikel: http://intouch.wunderweib.de/stars/starnews/artikel-3452613-starnews/Tokio-Hotel-Ist-Gustav-Schaefer-bereits-verheiratet.html
Nach oben Nach unten
Kaputzenkatze

avatar

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 05.12.14
Alter : 34

BeitragThema: Re: Tokio Hotel   Di 27 Jan - 11:49 11089

Zitat von der Seite: http://intouch.wunderweib.de

"Tokio Hotel: Absturz der Verkaufszahlen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Foto: instagram / Bill Kaulitz / Universal

Es hätte das ganz große Comeback werden können. Bill und Tom Kaulitz konnten ihr Image als Teeniestars fast ablegen, machten reifere Musik, kehrten als ernst zu nehmende erwachsene Musiker zurück.

Doch das alles hilft nichts, wenn Alben und Konzertkarten von Tokio Hotel zu Ladenhütern werden. Die Bild nennt Verkaufszahlen, die zeigen, dass die damaligen Toko Hotel-Fans heute wohl erwachsen geworden sind und andere Musik hören.

Das neue Album "Kings of Suburbia" wurde seit dem Release am 3.Oktober 2014 nur 17.428-mal verkauft. Damit werden die Produktions- und Werbekosten kaum gedeckt. Zwar wurden anfangs schnell viele Alben verkauft, sodass das Album auf Platz 1 kam, doch der Ansturm versiegte schnell.

Zum Vergleich: Ihr Debüt-Album "Schrei" verkaufte sich rund 580.000-mal.

Auch bei der Tour backt man kleinere Brötchen. Bevor man sich möglicherweise bei einer leeren Stadion-Tour blamiert, spielen die vier Magdeburger zunächst eine Clubtour.

In München erwartet man im Kesselhaus immerhin 2000 Fans. Hamburg ist, wie so häufig bei Livemusik, das traurige Schlusslicht mit 500 erwarteten Gästen..."


Quelle/gesammter Artikel: http://intouch.wunderweib.de/stars/starnews/artikel-3465094-starnews/Tokio-Hotel-Absturz-der-Verkaufszahlen.html


Tja, also ehrlich gesagt, mich wundert das nicht! Wenn man die ganze Zeit nur weg ist und quasie nichts von sich hören lässt, dann verlieren Fans schonmal das Interesse und suchen sich halt andere Stars die sie anhimmeln können.
Nach oben Nach unten
BlackHeart
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2760
Anmeldedatum : 12.09.13
Alter : 40
Ort : 3. Planet von links

BeitragThema: Re: Tokio Hotel   Mi 11 März - 16:04 11988

Mini-Clubs und 2000-Euro-TicketsAbzocke? Das ist die neue Strategie von Tokio Hotel

Vier Singles auf Nummer eins der Charts, sieben Millionen Platten verkauft: Tokio Hotel gelten als eine der erfolgreichsten Bands Deutschlands. Doch nach dem dritten Album wurde es ruhig um die Band, 2010 zog sie sich zurück, Bill und Tom Kaulitz sogar für einige Zeit bis nach Los Angeles. Im Herbst 2014 kam die neue Platte „Kings of Suburbia“ auf den Markt – und verkauft sich eher schleppend. Comeback-Versuch offenbar gescheitert.

Was macht eine Band, um wieder in den Fokus zu rücken und Geld zu verdienen? Eine Tour. Früher füllten Tokio Hotel die größten Stadien, doch aktuell spielen sie in kleinen Clubs für wenige hundert Leute wie dem Münchner Kesselhaus oder der Hamburger Kulturkirche Altona. Eine neue Strategie?

Knappe 2000 Euro für ein Erlebnispaket

Sie lassen ihre treuen Fans jedenfalls tief in die Tasche greifen: Die Tickets sind im Vergleich mit anderen Künstlern recht teuer, ca. 80 bis 90 Euro muss man dafür hinblättern. Und nicht nur das: Zudem verkauft die Band exklusive Spezialpakete.

Für 150 Euro darf man etwa beim Soundcheck dabei sein, für 250 Euro an einer exklusiven Fragestunde mit der Band teilnehmen und für 1850 Euro darüber hinaus ein Foto und ein Selfie mit der Band aufnehmen und live mit Bill Kaulitz auf der Bühne tanzen (Beispiele für die Konzerte in Frankreich). Woher kommt das? „Das war die Idee der Band“, sagt ihre Konzertagentur Musicpool Concerts zu FOCUS Online.


Quelle: http://www.focus.de/kultur/musik/tokio-hotel-kleine-clubs-teure-tickets-das-steckt-hinter-der-neuen-strategie_id_4531629.html

Na denn. Gibt ja immer genug dumme die das alles kaufen. Und wie weiter im Artikel steht sind die ganzen Specials auch ausverkauft.
Nach oben Nach unten
https://www.youtube.com/channel/UCvrjq0oIps-l0R0n4JWsIzg/feed
Kaputzenkatze

avatar

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 05.12.14
Alter : 34

BeitragThema: Re: Tokio Hotel   Mi 11 März - 17:43 11991

vglzg2 Wer das kauft hat doch echt einen Schaden!
Nach oben Nach unten
Kleine Hexe

avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 01.12.14
Alter : 30

BeitragThema: Re: Tokio Hotel   Mi 25 März - 13:44 12279

InTouch schrieb:
"Nicht die hellsten Leuchten auf der Bühne

Tokio Hotel rufen zum Boykott des Berliner Clubs Heimathafen Neukölln auf



Musiker haben ihr feste Show auf der Bühne. Auch wenn vieles nach coolen spontanen Aktionen aussieht, so sind Konzerte von professionellen Acts stets bis ins Detail durchgeplant.

Wenn dann die Dinge nicht so laufen wie gewohnt und Dinge an der Show wegen der örtlichen Begebenheiten geändert werden müssen, dann ist das natürlich ärgerlich.

Ob es dann angebracht ist, so weit zu gehen, wie Tokio Hotel es taten, ist eine andere Frage. Die Band schrieb nach dem Konzert im Berliner Club Heimathafen Neukölln: "Tolle Show! Schlimmste Location ever! Heimathafen Neukölln ist scheiße!Christoph Wuest und Florian Kroeckel haben unsere kreative Freiheit eingegrenzt und versucht, unsere Show zu manipulieren. Wir mussten beinahe canceln. Lasst uns den Heimathafen boykottieren und ihnen zeigt, was es heißt sich mit den #aliens anzulegen."

Was war da los? Nachdem Hunderte Tokio Hotel Fans den Club über Facebook übel beschimpft haben, verfasste der Laden ein Statement.

"Beim gestrigen Konzert von Tokio Hotel war der Einsatz von Lichtequipment geplant, das für einen Ort unserer Größe nicht zulässig ist und damit ein Sicherheitsrisiko für Publikum, Künstler, Mitarbeiter und Gebäude darstellt. Dies war der Produktion frühzeitig vorher mitgeteilt worden, damit geeigneter Ersatz gefunden werden kann", versuchen sie zu erklären.

Solche Fälle sind keine Seltenheit. Häufig ist Licht und Pyro Equipment, das aus dem Ausland mitgebracht wurde sogar nicht einmal in Deutschland erlaubt und vom TÜV zugelassen.

Eigentlich sollten solche Formalien und Sicherheitsbestimmungen für Tokio Hotel nichts Unbekanntes sein. Da ist es nun die Frage, ob sie tatsächlich solche Diven sind und sich über Sicherheitsbestimmungen aufregen. Oder, ob da in dem Club doch mehr vorgefallen ist, als die Betreiber zugeben wollen."


Quelle: http://intouch.wunderweib.de/stars/starnews/artikel-3514941-starnews/Tokio-Hotel-rufen-zum-Boykott-des-Berliner-Clubs-Heimathafen-Neukoelln-auf.html


fp2
Nach oben Nach unten
Kaputzenkatze

avatar

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 05.12.14
Alter : 34

BeitragThema: Re: Tokio Hotel   Di 31 März - 17:20 12397

InTouch schrieb:
""Feel it All"

Tokio Hotel zeigen Schockvideo: Heroin, Prostitution, Sex auf der Toilette


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Foto: Tokio Hotel


In grobkörnigen Bildern zurrt sich Bill Kaulitz einen Gürtel um den Oberarm, setzt sich eine Spritze in den tätowierten Arm.

Auf den ersten Blick sieht die Szene aus, wie ein Ausschnitt aus einem Video, das nie für die Augen der Öffentlichkeit gemacht wurde. Doch hinter diesen drastischen Bildern steckt nichts weiter, als ein weiterer Schritt weg von dem Teenie-Idol-Image, das Tokio Hotel schon lange loswerden wollen.

Das Musikvideo zum Song "Feel it All" zieht alle Register. Drogenexzesse zwischen Alkohol, Koks und Heroin, gefolgt von schmuddeligen Sexszenen in noch schmuddeligeren Toiletten. Das Ganze ist dabei dreckig und ziemlich echt inszeniert. Erneut steht auch die häufig diskutierte Sexualität von Bill Kaulitz im Blickpunkt. In einer Szene hat er für Geld Sex mit einem anderen Mann.

Die Bilder wirken unangenehm echt und dokumentarisch, dass man sich zwischenzeitlich die Frage stellt, ob es hinter den Kulissen vielleicht wirklich so zugehen könnte. Dabei handelt es sich noch um die zensierte Version des Videos zur Single, die am 3. April veröffentlicht wird. Eine unzensierte Fassung wurde ebenfalls schon angekündigt..."

Quelle/ganzer Bericht: http://intouch.wunderweib.de/stars/starnews/artikel-3522087-starnews/Tokio-Hotel-zeigen-Schockvideo-Heroin-Prostitution-Sex-auf-der-Toilette.html
Nach oben Nach unten
Kaputzenkatze

avatar

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 05.12.14
Alter : 34

BeitragThema: Re: Tokio Hotel   Mi 5 Aug - 13:32 13586

InTouch schrieb:
"Volle Hallen dank Billigkarten

Tokio Hotel spielt Billig-Konzerte in Las Vegas


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Foto: instagram / Bill Kaulitz / Universal


Irgendwie hätten wir ihnen ein erfolgreiches Comeback gegönnt. Trotz des großen Erfolgs, den Tokio Hotel zwischen 2005 und 2009 hatten, wurden sie zumindest in Deutschland immer ein wenig als Teenie-Band belächelt.

Nun haben sie sich in einer fünfjährigen Pause emanzipiert und sind erwachsen geworden. Auch ihre Musik wirkt deutlich reifer.

Doch der erhoffte Erfolg nach dem Comeback blieb leider aus. Alles spielte sich eher im Mittelfeld ab. Den erneuten Sprung an die Spitze schafften sie nicht so ganz. Und wie es aussieht, ist das in den USA auch nicht anders als hier.

Im "House of Blues" in Las Vegas spielten sie zwar in einem vollen Club, doch das hatte laut Bild-Berichten wohl einen faden Beigeschmack.

Den 2000-Plätze-Club haben sie angeblich nur über Houseseats.com vollbekommen. Bei dem Portal kann man für rund 35 Euro zwei Monate lang unentgeltlich zu Konzerten gehen, die noch zu viele Restplätze haben. Eine gute Idee, damit die Künstler nicht vor leeren Hallen spielen. Gerade in Las Vegas sind halbleere Shows schlecht für das Image..."

Quelle/ganzer Bericht: http://intouch.wunderweib.de/stars/starnews/artikel-3619822-starnews/Tokio-Hotel-spielt-Billig-Konzerte-in-Las-Vegas.html
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tokio Hotel    0

Nach oben Nach unten
 

Tokio Hotel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nothing but the Truth - Wenn sich VT's in Luft auflösen :: Unterhaltungsbereich :: Stars & Sternchen-